Rundwanderweg
"Rund-um-Nahmer"

Wanderweg "Rund um Nahmer"

Die Kartenansicht
Karten-
ansicht
Das Höhenprofil
Höhen-
profil
Zur Fotostrecke
Foto-
strecke
Die Overlaydatei
Overlay
Datei
Google Earth KML Datei
Google
Earth
Druckversion
Druck-
version
PDF Dokument
PDF
Dokument
 

Wegbeschreibung:

Der Weg rund um den Hagener Stadtteil Nahmer beginnt am Bahnhof Hohemlimburg. Auf der Herrenstraße werden die Bahngleise überquert und das Zentrum Hohenlimburgs verlassen. Von der Herrenstraße biegt der Weg nach links in die Kaiserstraße ab, um dort nach wenigen Metern nach rechts in einen Fußweg abzuzweigen, der steil den Schloßberg hoch zum Schloß Hohenlimburg hinauf führt. Am Eingang des Schlosses wendet sich der Weg nach rechts und führt an einem Wanderparkplatz vorbei in den bewaldeten Westhang des Nahmer Bachtals hinein. Das Tal beherbergte entlang dem Bachlauf eine Vielzahl von eisenverarbeitenden Betrieben, von denen viele heute geschlossen sind.

Der leicht abfallende Weg folgt den Geländeformationen an der Flanke des Schleipenbergs und gelangt so zu dem Grund des Nimmertals, einem Seitental des Nahmer Bachtals. Dort folgt der Weg der kleinen Straße an einer Drahtzieherei vorbei bis zu einer Ansiedlung, wo der linkerhand verlaufende Nimmerbach überquert wird. Ein bewaldeter Höhenzug trennt das Nimmertal von dem Nahmertal, an dessen Fuß ein Waldweg die auslaufende Egge umrundet. Hinter dem Wendepunkt am Zusammenfluss beider Bäche geht es nun in das Nahmertal hinein. Am oberen Rand einer Nahmer Wohnsiedlung geht es nun wieder bachaufwärts, bis der Nahmer Bach in Höhe der Siedlung Lahmer Hasen überquert wird. Der Talstraße wird ein kurzes Stück gefolgt, dann biegt der Weg nach links in eine Seitenstraße ab, die ebenso schnell wieder zu einem Waldweg hin verlassen wird.

Nun führt der Weg durch den Osthang des Tals, der ebenso wie der Westhang mit großen Waldflächen versehen ist. Zunächst noch recht flach verlaufend, gewinnt der Weg bald stark an Höhe, so dass von einigen Aussichtspunkten schöne Blicke in das tief liegende Tal und später auf Schloß Hohenlimburg gelingen. An der Flanke des Zimmerbergs wird am Ende der langen Waldpassage der Abstieg hinab in das Tal in Angriff genommen. Nach einigen Serpentinen erreicht der Weg in Höhe der hier endenden Wohnbebauung die Wilhelmstraße (Kreisstraße K24 nach Wiblingwerde).


zur HauptseiteeMail an michSitemapUrheberrechtshinweise

weiter ...
zurück zur vorherigen Seite