Rundwanderweg

Die Kartenansicht
Karten-
ansicht
Das Höhenprofil
Höhen-
profil
Zur Fotostrecke
Foto-
strecke
Die Overlaydatei
Overlay
Datei
Google Earth KML Datei
Google
Earth
Druckversion
Druck-
version
PDF Dokument
PDF
Dokument
 

Wegbeschreibung:

Dieser Wanderweg beginnt am Bahnhof im Hagener Örtchen Rummenohl im Volmetal. Von dort geht es entlang der Bundesstraße B54, der Rummenohler Straße, aus dem Ort hinaus in Richtung Priorei. Nach ein paar Meter an der Volme entlang biegt der Weg nach rechts ab, unterquert die Volmetalbahn und führt durch den Fachwerkflecken Krummewiese in den Wald am östlichen Hang des Volmetals hinein. Parallel zur Rummenohler Straße, aber einige Meter oberhalb dieser, folgt der schmale Waldweg dem Tal, bis die ersten Häuser der Ortes Priorei erreicht wird.

Dort geht es wieder in das Tal hinab und die Bundesstraße wird in Höhe der Einmündung der Osemundstraße überquert. Auf letzterer wird die Volme und an einem Bahnübergang auch wieder das Gleis der Volmetalbahn überquert. Nur wenige Meter weiter biegt der Weg nach links in ein Wohngebiet ab, das rasch zu dem Wald am Hang dahinter durchquert wird. Nun geht es auf der anderen Talseite wieder zurück in Richtung Rummenohl. Bevor der Ausgangspunkt aber erreicht wird, muß zunächst ein etwas abgelegener Sportplatz im Wald umrundet werden, sowie auf einem schmalen Weg der hochgelegene Ortsteil Rolandvolme. Nach ein paar Metern parallel zur Volme wird der Fluss mittels einer kleinen Brücke überquert und der Ausgangspunkt der Wanderung wieder erreicht.

Wegzustand und Begehbarkeit:

Dieser Wanderweg führt größtenteils über meist schmale Waldwege. Zwischendurch unterbrechen innerörtliche Streckenabschnitte die Waldabschnitte, sowie die Abschnitte an der Bundesstraße im Tal. Der Weg am Hang vor Priorei ist oft sehr schmal und fällt zum Tal hin recht steil ab. Hier ein bißchen aufpassen

Die Wanderzeichen sind im guten Zustand und überall vorhanden. Generell sollte man aber aufmerksam sein, um sie nicht zu übersehen. Dies gilt besonders bei Krummewiese, wo ein Abzweig nach links über ein schmales Feld nicht am Abzweig selbst, sondern mehrere Meter dahinter markiert ist.


zur HauptseiteeMail an michSitemapUrheberrechtshinweise
weiter ...
zurück zur vorherigen Seite